Willem Cranenbroek

Willem hat direkt nach seinem Studium bei Vion angefangen und war in den letzten Jahren in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als Planer, Produktmanager und Sales Manager. Seit 2019 ist er als General Manager bei ME-AT für die Leitung des Teams des neuen Vion-Start-ups für pflanzliche Produkte verantwortlich.

Das ME-AT-Team konzentriert sich in der Anlaufphase darauf, Aufträge für die neuen Produkte zu gewinnen, während gleichzeitig mit Hochdruck am Umbau des Produktionsstandorts in Leeuwarden gearbeitet wird. Außerdem wird nach neuen Produkten und Rohstoffen gesucht und es wird der Kurs festgelegt, der ME-AT zu einem wichtigen Anbieter für Fleischalternativen machen soll. „Wir dürfen an einer fantastischen Herausforderung arbeiten. Innovative Produktneuheiten, ein Wachstumsmarkt und sowohl intern als auch extern sehr viele positive Reaktionen. Wir sind also kontinuierlich von positiver Energie umgeben und das sorgt dafür, dass ich mich voller Motivation auf mein Ziel stürze, gemeinsam mit dem Team etwas ganz Besonderes aufzubauen.“
Willem Cranenbroek
General manager ME-AT
Hoofdkantoor Boxtel
Education
Universität Wageningen: Bachelor in Animal Science und Master in Food
Experience
QA manager, planner, product manager, commercial manager and general manager.
Hidden

Was lernen Sie in Ihrer heutigen Funktion?

Loslassen und anderen Menschen vertrauen. Bei so vielen verschiedenen, neuen Herausforderungen innerhalb eines einzigen Unternehmens ist es vor allem wichtig, dass man dafür sorgt, dass alle Mitarbeiter ihren Stärken entsprechend eingesetzt werden. Ich konzentriere mich gern auf den Inhalt und will dann auch wirklich alles wissen. Jetzt, wo alles neu ist, ist das allerdings unmöglich. Ich muss mich also darauf verlassen (können), dass wir die richtigen Mitarbeiter am richtigen Arbeitsplatz haben und dass sie dafür sorgen, dass wir ME-AT als Team gemeinsam zu einem Erfolg machen. Außerdem lerne ich natürlich auch jeden Tag inhaltlich aus allen Projekten, an denen das Team arbeitet (von den Inhaltsstoffen eines veganen Produkts bis hin zur Art und Weise, wie man mit dem Einzelhandel in verschiedenen Ländern zusammenarbeitet, aber auch, was bei der Installation einer Wasserleitung in einer Fabrik beachtet werden muss etc.).

Hidden

Wie ist Vion als Arbeitgeber?

ine Organisation wie Vion bietet jede Menge Chancen. Vion ist ständig in Bewegung und so entstehen kontinuierlich neue Herausforderungen, aber auch neue Möglichkeiten. Wenn man bereit ist, sich mitzubewegen, stehen einem viele Möglichkeiten offen. So habe ich in letzter Zeit an der neuen Strategie von Vion für die kommenden 5 Jahre mitgearbeitet. Es war wirklich toll und sehr lehrreich, das Unternehmen mit dem Vorstand, Kollegen aus verschiedenen Bereichen und einer Unternehmensberatung erneut unter die Lupe zu nehmen und gemeinsam die neue Strategie festzulegen.

Außerdem sind alle Kollegen bei Vion sehr aufgeschlossen und man kann auf jeden zugehen (vom Produktionspersonal bis hin zum höheren Management). Das macht Vion in meinen Augen zu einem sehr angenehmen Arbeitgeber und tollen Unternehmen, bei dem man gern arbeitet. Vion ist ein fleischverarbeitendes Unternehmen und deshalb werden wir häufig mit Argusaugen beobachtet. Darüber hinaus sind wir in einer Commodity-Branche tätig und müssen folglich jeden Tag aufs Neue Spitzenleistungen erbringen können, um uns vom Rest des Marktes abzuheben. Dabei sind flexibles Handeln und kurze Wege innerhalb eines Unternehmens unerlässlich. Außerdem beobachten wir, dass Verbraucher einen immer höheren Informationsbedarf haben. Wir zeigen Transparenz in unserem Handeln und sorgen so dafür, das diese Informationen auch tatsächlich verfügbar sind.