Mechatroniker

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Industrieelektriker

Kaufleute im Groß- und Außenhandel

Fleischer

Hidden

Ausbildungsberufe

Berufskraftfahrer (m/w/d)

„Als Be­rufs­kraft­fah­rer muss man viel selbst­stän­dig ar­bei­ten. Das be­deu­tet, dass man Ver­ant­wor­tung für sei­ne La­dung und sei­nen Lkw über­nimmt. Au­ßer­dem er­for­dern die Tou­ren­plä­ne fle­xi­ble Ar­beits­zei­ten.“ – Azu­bi Crails­heim, 3. Lehr­jahr

Als Be­rufs­kraft­fah­rer küm­merst du dich um den Trans­port un­se­rer hoch­wer­ti­gen Pro­duk­te. Du trägst so­mit eine hohe Ver­ant­wor­tung für Fracht, Fahr­zeug und Um­welt. Zum Be­stand­teil dei­ner Aus­bil­dung ge­hört auch der kos­ten­lo­se Er­werb des Füh­rer­scheins der Klas­se C, je­doch mit der Vor­aus­set­zung des Füh­rer­scheins der Klas­se B.

Zu dei­nen Auf­ga­ben ge­hört ne­ben der Kon­trol­le, Pfle­ge und War­tung der Fahr­zeu­ge auch die ver­kehrs­si­che­re Ver­la­dung des Trans­port­guts. Nach dei­ner Aus­bil­dung bist du in der Lage selbst­stän­dig den Trans­port zu pla­nen, die Wa­ren­men­ge zu kon­trol­lie­ren und un­se­re Pro­duk­te si­cher zu un­se­ren Kun­den zu brin­gen.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Dalum

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

„Ne­ben der Ar­beit, die mir wirk­lich viel Spaß macht, fin­de ich, dass die Kol­le­gen be­son­ders nett und hilfs­be­reit sind. Wenn ich Schwie­rig­kei­ten mit ei­ner Auf­ga­be habe, ist es kein Pro­blem nach­zu­fra­gen und sich Din­ge neu er­klä­ren zu las­sen.“ – Azu­bi Wald­krai­burg, 2. Lehr­jahr

Die Aus­bil­dung zum Elek­tro­ni­ker für Be­triebs­tech­nik ist sehr um­fang­reich und in­ter­es­sant, da sich in fast al­len Ge­rä­ten Elek­tro­nik be­fin­det. Elek­tro­ni­ker in­stal­lie­ren elek­tri­sche Bau­tei­le und An­la­gen in den Be­rei­chen elek­tri­sche En­er­gie­ver­sor­gung, in­dus­tri­el­le Be­triebs­an­la­gen oder mo­der­ne Ge­bäu­de­sys­tem- und Au­to­ma­ti­sie­rungs­tech­nik. Zu den Auf­ga­ben ge­hö­ren eben­so das War­ten, Mo­der­ni­sie­ren, Re­pa­rie­ren und Kon­trol­lie­ren. Dein Ar­beits­platz wird nicht nur in der Werk­statt, son­dern auf dem gan­zen Be­triebs­ge­län­de sein. Ne­ben hand­werk­li­chem Ge­schick sind auch dei­ne EDV-Kennt­nis­se ge­fragt, da du ei­ni­ges am Lap­top pla­nen und pro­gram­mie­ren musst.

Wenn dich span­nen­de Auf­ga­ben mit mo­der­ner Tech­nik und in­ter­es­san­te Her­aus­for­de­run­gen rei­zen, dann bist du bei uns ge­nau rich­tig.

Dauer
3,5 Jah­re

Abschluss
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Bad Bramstedt, Buch­loe, Groß­ost­heim, Holz­wi­cke­de, Per­le­berg, Wald­krai­burg

Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)

Als Elek­tro­ni­ker für En­er­gie- und Ge­bäu­de­tech­nik lernst du bei uns im Be­trieb die ge­sam­te elek­tro­ni­sche Welt ken­nen. Dazu ge­hört die Mon­ta­ge von Be­triebs­an­la­gen, wie Kli­ma­an­la­gen, Licht- und Strom­an­la­gen aber auch Steck­do­sen oder Licht­schal­ter. Ne­ben der In­stal­la­ti­on und In­be­trieb­nah­me bist du auch für die Feh­ler­be­he­bung und Re­pa­ra­tur an elek­tro­ni­schen Ge­rä­ten und An­la­gen. Dein Ein­satz­ort im Be­trieb ist ne­ben der Werk­statt das ge­sam­te Be­triebs­ge­län­de. Hand­werk­li­ches Ge­schick und räum­li­ches Vor­stel­lungs­ver­mö­gen zu­sam­men mit Re­chen­fä­hig­keit sind wich­ti­ge Vor­aus­set­zun­gen für die­sen Aus­bil­dungs­be­ruf.

Dauer
3,5 Jah­re

Voraussetzung
Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Crails­heim, Groß­ost­heim, Holz­wi­cke­de

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w/d)

Fach­in­for­ma­ti­ker für An­wen­dungs­ent­wick­lung be­treu­en Soft­ware­pro­jek­te. Dazu zäh­len die Kon­zep­ti­on und Rea­li­sie­rung von Soft­ware­lö­sun­gen nach Kun­den­wunsch. Ein gro­ßer Teil der Auf­ga­ben ist die Pro­gram­mie­rung. Da­bei sorgst du mit Hil­fe ver­schie­de­ner Pro­gram­mier­spra­chen, wie z. B. Java Script für eine be­die­ner­freund­li­che Soft­ware-An­wen­dung. Ähn­lich wie der In­for­ma­tik­kauf­mann über­nimmst in dei­ner Funk­ti­on als Fach­in­for­ma­ti­ker die Schu­lung von An­wen­dern. Die Soft­ware muss schließ­lich dem An­wen­der ver­ständ­lich sein. Mit dei­nen ex­zel­len­ten ana­ly­ti­schen Fä­hig­kei­ten un­ter­stützt du Vion bei der Da­ten­ver­wal­tung.

Dauer
3 Jah­re

Voraussetzung
Ab­itur oder mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Mün­chen

Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

„Ich habe mich für die­se Aus­bil­dung ent­schie­den, weil ich gro­ßes In­ter­es­se an Na­tur­wis­sen­schaf­ten und der Um­welt habe. Hier spie­len bei­de Fak­to­ren eine gro­ße Rol­le. Au­ßer­dem ist die­ser Be­ruf wich­tig für die Zu­kunft hin­sicht­lich des Was­ser­be­darfs der Welt.“ – Azu­bi Ems­tek, 2. Lehr­jahr

Als Fach­kraft für Ab­was­ser­tech­nik bist du für die Über­wa­chung, Steue­rung und Do­ku­men­ta­ti­on der Ab­läu­fe in Ent­wäs­se­rungs­net­zen so­wie bei der Ab­was­ser-­ und Klär­schlamm­be­hand­lung in der Klär­an­la­ge zu­stän­dig. Da­bei ist die Kon­trol­le der au­to­ma­ti­sier­ten An­la­gen und Ma­schi­nen an den Leit­stän­den wich­tig. Ne­ben dem Über­wa­chen der Rei­ni­gung, muss auch eine Ana­ly­se des Ab­was­sers durch­ge­führt und es müs­sen Klär­schlamm­pro­ben ge­nom­men wer­den. Durch die Kon­trol­len und Do­ku­men­ta­tio­nen kön­nen Op­ti­mie­run­gen ein­ge­führt wer­den. Als Fach­kraft für Ab­was­ser­tech­nik hast du ein gro­ßes Spek­trum an ver­schie­de­nen Auf­ga­ben, die sich von Pro­be­nah­men und Um­welt­schutz­tech­nik bis hin zum Qua­li­täts­we­sen er­stre­cken.

Nach dei­ner Aus­bil­dung zur Fach­kraft für Ab­was­ser­tech­nik hast du in ver­schie­de­nen Vion-Be­trie­ben Mög­lich­kei­ten zum Ein­stieg. An ei­ni­gen Stand­or­ten be­sit­zen wir gro­ße ei­ge­ne Klär­an­la­gen.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Buch­loe

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

„Mir macht die Aus­bil­dung bei Vion Spaß, weil die Auf­ga­ben sehr viel­sei­tig und her­aus­for­dernd sind und ich schnell Ver­ant­wor­tung im La­ger über­neh­men durf­te.“ – Azu­bi Buch­loe, 2. Lehr­jahr

Als Fach­kraft für La­ger­lo­gis­tik bist du zu­stän­dig für die Wa­re­n­an­nah­me so­wie die Men­gen- und Qua­li­täts­prü­fung wie auch für das Ab­la­den und die Ein­la­ge­rung der Ware. Hier­bei lernst du, lo­gis­tisch Pro­zes­se zu pla­nen und zu ko­or­di­nie­ren so­wie Be­stands­kon­trol­len durch­zu­füh­ren. Zu dei­nen Auf­ga­ben ge­hö­ren so­wohl die Zu­sam­men­stel­lung und Ver­pa­ckung der Ware als auch die Er­stel­lung der Be­gleit­pa­pie­re. Bei der Er­mitt­lung von La­ger­kenn­zah­len und der re­gel­mä­ßi­gen In­ven­tur hel­fen dir dei­ne gu­ten ma­the­ma­ti­schen Kennt­nis­se.

Bei uns kannst du ver­schie­de­ne La­ger­ar­ten wie Kühl-, TK- und Hoch­re­gal­la­ger ken­nen­ler­nen und durch un­ter­schied­li­che Auf­ga­ben ei­nen ab­wechs­lungs­rei­chen Ein­blick in den Be­ruf als La­ge­rist, Dis­po­nent oder Ver­sand­mit­ar­bei­ter er­hal­ten.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg, Buch­loe, Groß­ost­heim, Holz­wi­cke­de, Per­le­berg

Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)

„Be­vor wir wirk­lich mit der Ar­beit be­gin­nen, klei­det sich je­der mit sau­be­rer Ar­beits­klei­dung für die Pro­duk­ti­on ein. Mein Aus­bil­der er­klärt mir ge­nau den Pro­duk­ti­ons­pro­zess und be­tont, wie wich­tig Hy­gie­ne und Qua­li­tät bei der Her­stel­lung von Le­bens­mit­teln sind. Dank der Hilfs­be­reit­schaft und Of­fen­heit der Mit­ar­bei­ter kann ich stets Fra­gen stel­len und ler­ne je­den Tag Neu­es ken­nen.“ – Azu­bi Buch­loe, 3. Lehr­jahr

Wäh­rend der Aus­bil­dung zur Fach­kraft für Le­bens­mit­tel­tech­nik er­hältst du ei­nen viel­sei­ti­gen Ein­blick in die Her­stel­lung von tie­ri­schen Le­bens­mit­teln. Zu dei­nen Auf­ga­ben ge­hö­ren die Kon­trol­le und tech­ni­sche Be­glei­tung des Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses: vom Roh­wa­ren­ein­gang bis hin zum fer­tig ver­pack­ten End­pro­dukt. Für uns hat Le­bens­mit­tel­si­cher­heit obers­te Prio­ri­tät, die durch re­gel­mä­ßi­ge Qua­li­täts­kon­trol­len ge­währ­leis­tet wird.

Nach der 3-jäh­ri­gen Aus­bil­dung hast du ein gro­ßes Wis­sen in den Be­rei­chen Pro­duk­ti­on, Qua­li­tät und Ar­beits­si­cher­heit er­wor­ben und bist Spe­zia­list, wenn es um das The­ma Fleisch und des­sen Her­stel­lung geht. Bei uns im Un­ter­neh­men bist du dem­entspre­chend in al­len Pro­duk­ti­ons­be­rei­chen ein­setz­bar.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Bad Bramstedt, Buch­loe, Crails­heim, Holz­wi­cke­de, Per­le­berg

Fachlagerist (m/w/d)

Als Fach­la­ge­rist bei Vion stellst du si­cher, dass der Ver­sand von un­se­ren Fleisch­pro­duk­ten schnell und ord­nungs­ge­mäß vor­be­rei­tet wird. Ne­ben der Vor­be­rei­tung prüfst du re­gel­mä­ßig die Men­ge und Be­schaf­fen­heit un­se­rer Pro­duk­te und gleicht die­se mit den lie­fer­pa­pie­ren ab. Wäh­rend dei­ner Aus­bil­dung bist du im Ge­frier­la­ger, Hoch­re­gal­la­ger und Be­triebs- und Hilfs­stoff­la­ger ein­ge­setzt. Du nimmst die Ware an, über­prüfst de­ren Zu­stand und sorgst für die Ein­la­ge­rung ge­mäß Lie­fer­schein. Du bist für die Pfle­ge der ein­ge­la­ger­ten Ware im un­ter­neh­mens­in­ter­nen Wa­ren­wirt­schafts­sys­tem zu­stän­dig. Als Fach­la­ge­rist er­hälst du ei­nen um­fas­sen­den Ein­blick in die Kom­mis­sio­nie­rung, Ver­pa­ckung und Ver­la­dung der Ware.

Dauer
2 Jah­re

Voraussetzung
Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg, Buch­loe

Fleischer (m/w/d)

„Als Flei­scher lernt man die ver­schie­de­nen Teil­stü­cke ei­nes Tie­res ken­nen. Da­bei gibt es vie­le Ar­beits­schrit­te, die man ein­hal­ten muss. Be­son­ders in­ter­es­sant fin­de ich die Pro­duk­ti­ons­schrit­te in der Zer­le­gung. Hier gibt es vie­le ver­schie­de­ne Zu­schnit­te, die nach den Wün­schen un­se­rer Kun­den er­fol­gen.“ – Azu­bi Crails­heim, 3. Lehr­jahr

Flei­scher sind für uns die wich­tigs­ten Fach­kräf­te und spie­len eine be­deu­ten­de Rol­le in der ge­sam­ten Bran­che. Zu den Auf­ga­ben ei­nes Flei­schers ge­hö­ren die Be­ur­tei­lung der Fleisch­qua­li­tät, das Zer­le­gen des Flei­sches in Teil­stü­cke und das Vor­be­rei­ten zum Ver­kauf. Um hoch­wer­ti­ge Fleisch­pro­duk­te her­zu­stel­len ist die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Pro­duk­ti­on und Qua­li­täts­we­sen un­ver­zicht­bar. Hier­bei ste­hen The­men wie Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne, Qua­li­täts­kon­trol­len und Tier­schutz im Vor­der­grund.

Nach ei­ner er­folg­reich ab­ge­schlos­se­nen Aus­bil­dung als Flei­scher ste­hen dir alle Wege bei Vion of­fen, da du das Grund­wis­sen un­se­res Ge­schäfts be­sitzt. Nun kannst du in ver­schie­de­nen Be­rei­chen der Pro­duk­ti­on ein­ge­setzt wer­den.

Übri­gens: Ei­nen tol­len Ein­blick in die Aus­bil­dung als Flei­scher er­hältst in un­se­rem Kurzfilm “Deine Ausbildung zum Fleischer”

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg, Bad Bramstedt, Buch­loe, Crails­heim, Ems­tek, Furth im Wald, Ger­ma­rin­gen, Wald­krai­burg, Hil­den

Industrieelektriker (m/w/d)

„In der Aus­bil­dung als In­dus­trie­elek­tri­ker bei Vion ler­ne ich stets Neu­es ken­nen und habe oft die Mög­lich­keit, selbst­stän­dig zu ar­bei­ten. Mein Aus­bil­der hilft mir bei neu­en Auf­ga­ben, er­klärt mir ge­nau die Ab­läu­fe und geht sie mit mir Schritt für Schritt durch.“ – Azu­bi Buch­loe, 3. Lehr­jahr

In­dus­trie­elek­tri­ker der Fach­rich­tung Be­triebs­tech­nik sind Elek­tro­f­ach­kräf­te, die sich mit der Mon­ta­ge von elek­tri­schen Be­triebs­mit­teln und me­cha­ni­schen Kom­po­nen­ten be­schäf­ti­gen. Zu dei­nen Auf­ga­ben zäh­len ne­ben dem Ver­le­gen von Ka­beln und An­schlüs­sen auch das Ein­rich­ten, Pro­gram­mie­ren, Kon­fi­gu­rie­ren und Tes­ten von au­to­ma­ti­schen Sys­te­men. Bei In­dus­trie­elek­tri­kern steht zu­dem die Si­che­rung der Qua­li­tät im Vor­der­grund. Da­bei musst du elek­tri­sche An­la­gen ana­ly­sie­ren, sie auf Fehl­funk­tio­nen über­prü­fen und nach ge­eig­ne­ten Lö­sun­gen su­chen.

Die Tech­nik spielt in un­se­rem Un­ter­neh­men eine sehr wich­ti­ge Rol­le, da alle un­se­re Pro­zes­se in der Pro­duk­ti­on mit tech­ni­schen Hilfs­mit­teln ab­lau­fen. Nach dei­ner Aus­bil­dung kannst du bei Vion an na­he­zu al­len Stand­or­ten in Deutsch­land im Be­reich Tech­nik ein­ge­setzt wer­den.

Dauer
2 Jah­re

Abschluss
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Groß­ost­heim, Holz­wi­cke­de

Industriekaufleute (m/w/d)

„Bis jetzt war ich in fol­gen­den Ab­tei­lun­gen ein­ge­setzt: Zen­tra­le, Le­bend­vieh Ab­rech­nung, Qua­li­täts­we­sen, Dis­po­si­ti­on, EDV und Leer­gut. Be­son­ders ge­fal­len hat mir das Qua­li­täts­we­sen, da kein Tag wie der an­de­re war und man viel Zeit im Be­trieb ver­bracht hat. So habe ich die Mög­lich­keit be­kom­men, sehr vie­le neue und span­nen­de Ein­drü­cke zu sam­meln und den Ab­lauf von der Schlach­tung über die Ver­ar­bei­tung bis zum Ver­sand des Flei­sches ken­nen­zu­ler­nen.“ – Azu­bi Ems­tek, 3. Lehr­jahr

Wenn du dich für Or­ga­ni­sa­ti­on, Wirt­schaft und Kom­mu­ni­ka­ti­on in­ter­es­sierst, dann ist das ge­nau der rich­ti­ge Aus­bil­dungs­be­ruf für dich. In­dus­trie­kauf­leu­te steu­ern be­triebs­wirt­schaft­li­che Ab­läu­fe, füh­ren mit Lie­fe­ran­ten Ver­hand­lun­gen durch und er­stel­len An­ge­bots­ver­glei­che. Da­bei über­wa­chen sie die Her­stel­lung der Wa­ren und die Er­brin­gung der Dienst­leis­tun­gen und er­stel­len hier­zu Rech­nun­gen. Im Ver­kauf tre­ten sie auch mit na­tio­na­len wie in­ter­na­tio­na­len Kun­den in Kon­takt und füh­ren Ver­kaufs­ge­sprä­che. Wäh­rend dei­ner Aus­bil­dung wirst du meh­re­re Ab­tei­lun­gen durch­lau­fen und vie­le be­trieb­li­che Pro­zes­se ken­nen­ler­nen.

Nach ab­ge­schlos­se­ner Aus­bil­dung kannst du in den un­ter­schied­li­chen Be­rei­chen der Ver­wal­tung ein­ge­setzt wer­den und viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben über­neh­men.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg, Buch­loe, Ems­tek, Groß­ost­heim, Holz­wi­cke­de, Hil­den

Industriemechaniker (m/w/d)

„Die Aus­bil­dung als In­dus­trie­me­cha­ni­ker hat für mich vor al­lem des­halb ih­ren Reiz, weil sich zu­künf­tig vie­le Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten an­bie­ten, mit de­nen ich mich be­ruf­lich wei­ter­ent­wi­ckeln kann. Zu­dem war mir wich­tig, dass ich ei­nen zu­kunfts­si­che­ren Be­ruf er­ler­ne, der in je­dem Be­trieb be­nö­tigt wird.“ – Azu­bi Buch­loe, 2. Lehr­jahr

In­dus­trie­me­cha­ni­ker sor­gen da­für, dass Ma­schi­nen und An­la­gen ein­satz­be­reit sind. In dei­ner Aus­bil­dung lernst du den me­cha­ni­schen Auf­bau von elek­tri­schen Bau­grup­pen wie auch das Pla­nen und Op­ti­mie­ren von tech­ni­schen Sys­te­men. Au­ßer­dem ver­mit­telt dir die­se tech­ni­sche Aus­bil­dung wie man Ma­schi­nen und Pro­duk­ti­ons­an­la­gen war­tet und in man­chen Fäl­len er­neut in­stand setzt. In­dus­trie­me­cha­ni­ker er­mit­teln die Ur­sa­chen von tech­ni­schen Stö­run­gen, füh­ren Re­pa­ra­tu­ren durch und fer­ti­gen da­für be­stimm­te Ein­zel­tei­le selbst an oder be­stel­len sie.

Nach dei­ner Aus­bil­dung als In­dus­trie­me­cha­ni­ker hast du die Chan­ce bei uns im Be­reich Tech­nik ein­ge­setzt zu wer­den. Bei Vion sind vie­le tech­ni­sche Ge­rä­te in der Pro­duk­ti­on ver­baut und ein­ge­setzt, wes­halb wir stets auf der Su­che nach jun­gen Mit­ar­bei­tern sind.

Dauer
3,5 Jah­re

Abschluss
Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg, Buch­loe, Wald­krai­burg

Informatikkaufmann (m/w/d)

In­for­ma­tik­kauf­leu­te sind im IT-Be­reich ein­ge­setzt. Dort sind sie für die Ver­wal­tung und Ko­or­di­na­ti­on der IT-Sys­te­me zu­stän­dig. Ne­ben der Be­darfs­er­mitt­lung an IT-In­for­ma­ti­ons­sys­te­men bist du als In­for­ma­tik­kauf­mann auch für de­ren Be­schaf­fung ver­ant­wort­lich. Du stellst si­cher, dass dem Mit­ar­bei­ter bei IT-Pro­ble­men schnell und ef­fek­tiv ge­hol­fen wird. Du nimmst die Stö­run­gen un­ter die Lupe und sucht nach Lö­sun­gen. Du hast Spaß Din­ge zu er­klä­ren und er­läu­tern? Kein Pro­blem, denn als In­for­ma­tik­kauf­mann hast du die Mög­lich­keit die Mit­ar­bei­ter in IT-The­men zu schu­len und zu be­ra­ten.

Dauer
3 Jah­re

Voraussetzung
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Buch­loe, Groß­ost­heim

Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)

„Schon früh habe ich ge­merkt, dass ich auf je­den Fall ei­nen kauf­män­ni­schen Be­ruf er­ler­nen möch­te. Be­reits in der Schu­le in­ter­es­sier­ten mich Fä­cher wie Ma­the­ma­tik und BWL. In der Aus­bil­dung macht mir vor al­lem das Te­le­fo­nie­ren Spaß und das ei­gen­stän­di­ge Ar­bei­ten. Mei­ne Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ha­ben im­mer ein of­fe­nes Ohr für mich, wes­halb ich kei­ne Scheu ha­ben muss, eine Fra­ge auch zwei­mal zu stel­len.“ – Azu­bi Per­le­berg, 3. Lehr­jahr

Kauf­leu­te für Bü­ro­ma­nage­ment sind in der Or­ga­ni­sa­ti­on und in der Ver­wal­tung tä­tig. Sie über­neh­men un­ter an­de­rem die Ter­min­pla­nung und be­schaf­fen das be­nö­tig­te Bü­ro­ma­te­ri­al. Der Ent­wurf von Prä­sen­ta­tio­nen, die Or­ga­ni­sa­ti­on von Rei­sen und die Auf­be­rei­tung von Sit­zun­gen zäh­len eben­falls zu ih­ren Tä­tig­kei­ten. Da­bei pla­nen sie den Ein­satz der Mit­ar­bei­ter und kau­fen an­de­re Leis­tun­gen zu. Au­ßer­dem müs­sen sie di­ver­se Auf­trä­ge ab­wi­ckeln, Zah­lungs­ein­gän­ge be­ob­ach­ten und über­wa­chen so­wie ih­ren Kun­den­stamm be­treu­en.

Nach dei­ner Aus­bil­dung hast du alle Kom­pe­ten­zen als Or­ga­ni­sa­ti­ons­ta­lent er­wor­ben und löst en­ga­giert und krea­tiv ver­ant­wor­tungs­vol­le Auf­ga­ben.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Furth im Wald, Ger­ma­rin­gen, Per­le­berg

Kaufleute im Groß- und Außenhandel (m/w/d)

„Mir ge­fällt be­son­ders gut, dass ich in mei­ner Aus­bil­dung stets vor neu­en Her­aus­for­de­run­gen ste­he. Kei­ne Auf­ga­be ist wie die an­de­re, wes­halb man sich im­mer ei­ner neu­en Si­tua­ti­on an­pas­sen muss und stets neue Ein­drü­cke sam­melt.“ – Azu­bi Buch­loe, 1. Lehr­jahr

Kauf­leu­te im Groß- und Au­ßen­han­del be­schäf­ti­gen sich mit dem Im­port und Ex­port so­wie den na­tio­na­len und in­ter­na­tio­na­len Märk­ten. Zu dei­nem Auf­ga­ben­be­reich ge­hö­ren das Ein­ho­len von An­ge­bo­ten, Ein­kaufs- und Be­ra­tungs­ge­sprä­che so­wie die Prü­fung von Lie­fer­pa­pie­ren und Rech­nun­gen. Au­ßer­dem zäh­len auch die Be­ar­bei­tung von Re­kla­ma­tio­nen, die Er­le­di­gung von kos­ten­tech­ni­schen Vor­gän­gen und die Or­ga­ni­sa­ti­on von mar­ke­ting­spe­zi­fi­schen Auf­ga­ben dazu.

Nach der Aus­bil­dung bei Vion bist du ein pas­sen­der Kan­di­dat für die Be­rei­che Ein­kauf, Ver­kauf, Ab­rech­nung oder Fi­nan­zen. Wenn du Spaß an Kom­mu­ni­ka­ti­on und struk­tu­rier­ten Pro­zes­sen hast, bist du hier gut auf­ge­ho­ben.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandorte:
Al­ten­burg, Bad Bramstedt, Buch­loe, Crails­heim, Ems­tek, Per­le­berg, Wald­krai­burg, Hil­den

Mechatroniker (m/w/d)

„Mein ers­tes Aus­bil­dungs­jahr habe ich in der Lehr­werk­statt ver­bracht, in der ich die Grund­la­gen der Elek­tro­tech­nik so­wie der Me­tall­ver­ar­bei­tung, wie bei­spiels­wei­se das Fei­len, Schwei­ßen und Lö­ten, er­lernt habe. Klei­ne­re Ar­bei­ten in der Schlach­tung oder Zer­le­gung ge­hör­ten eben­so zu mei­nen Auf­ga­ben. Im zwei­ten Lehr­jahr bin ich nun der Schlach­tung zu­ge­teilt und ler­ne die­se ge­nau­er ken­nen.“ – Azu­bi Ems­tek, 2. Lehr­jahr

Als Me­cha­tro­ni­ker bist du bei uns in der Werk­statt der Spe­zia­list für Mon­ta­ge und In­stand­hal­tung von kom­ple­xen Ma­schi­nen, An­la­gen und Sys­te­men. Häu­fig wird in der Werk­statt im Team ge­ar­bei­tet. In der Aus­bil­dung lernst du wie elek­tri­sche Grö­ßen ge­mes­sen und ge­prüft wer­den und wie Ar­beits­ab­läu­fe ge­plant und ge­steu­ert wer­den. Auch das Prü­fen der Funk­tio­nen von Steue­run­gen, die Su­che nach Stö­rungs­ur­sa­chen und Feh­lern so­wie die Pro­blem­be­he­bung ge­hö­ren zu dem Auf­ga­ben­ge­biet ei­nes Me­cha­tro­ni­kers.

Nach der 3,5-jäh­ri­gen Aus­bil­dung bist du in der Lage, ei­gen­stän­dig In­stal­la­tio­nen von Bau­grup­pen und Kom­po­nen­ten so­wie Mes­sun­gen durch­zu­füh­ren und elek­tri­sche wie auch flui­di­sche Schal­tun­gen auf­zu­bau­en. Bei der Vion bie­ten sich vie­le Ein­satz­mög­lich­kei­ten in der Tech­nik.

Dauer
3,5 Jah­re

Abschluss
Mitt­le­re Rei­fe

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg, Buch­loe, Ems­tek, Groß­ost­heim, Hil­den

Mechatroniker für Kaltetechnik (m/w/d)

Me­cha­tro­ni­ker für Käl­te­tech­nik sind Ex­per­ten für Käl­te- und Kli­ma­an­la­gen. In ih­rem Auf­ga­ben­feld sind sie für die Be­reit­stel­lung und Mon­ta­ge al­ler me­cha­ni­schen, elek­tro­ni­schen und elek­tro­tech­ni­schen Bau­tei­len ver­ant­wort­lich. Du über­prüfst die An­la­gen auf de­ren Funk­ti­ons­fä­hig­keit und sorgst so­mit für die Si­cher­heit im Be­trieb. Die re­le­van­ten An­la­gen wer­den von dir ge­war­tet und re­pa­riert. Hand­werk­li­ches Ge­schick und Af­fi­ni­tät hin­sicht­lich ma­the­ma­ti­scher und phy­si­ka­li­scher Zu­sam­men­hän­ge sind für die­sen Aus­bil­dungs­be­ruft von gro­ßer Be­deu­tung.

Dauer
3,5 Jah­re

Voraussetzung
Mitt­le­re Rei­fer oder ein gu­ter Haupt­schul­ab­schluss

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg

Duales Studium Betriebswirtschaft

Das dua­le Stu­di­um bie­tet dir die Chan­ce, so­wohl theo­re­ti­sche als auch prak­ti­sche Kennt­nis­se zu er­wer­ben. In Ko­ope­ra­ti­on mit vier dua­len Hoch­schu­len bie­ten wir den Ba­che­lor-Stu­di­en­gang Be­triebs­wirt­schaft an. Wäh­rend den Theo­rie­pha­sen eig­nest du dir be­triebs­wirt­schaft­li­ches Wis­sen an, das du dann in der Pra­xis­pha­se an­wen­den kannst. An­ge­lehnt an die Stu­di­en­in­hal­te wirst du in un­se­ren ver­schie­de­nen Ab­tei­lun­gen ein­ge­setzt, um den kom­plet­ten Wa­ren­fluss ken­nen zu ler­nen. Da­bei bist du auch an ver­schie­de­nen Pro­jek­ten be­tei­ligt.

An den fol­gen­den Stand­or­ten und Hoch­schu­len bie­ten wir das dua­le Stu­di­um Be­triebs­wirt­schaft an:

  • Buchloe

Be­triebs­wirt­schaft (B.A.) – Hoch­schu­le Augs­burg

Wei­te­re In­fos: https://www.hs-augsburg.de/Wirtschaft/Betriebswirtschaft-Bachelor.html

  • Emstek

Be­triebs­wirt­schafts­leh­re Schwer­punkt Agri-Food (B.A.) – Pri­va­te Hoch­schu­le für Wirt­schaft und Tech­nik (PHWT) in Ve­ch­ta

Wei­te­re In­fos: https://www.phwt.de/fuer-studieninteressierte/bachelor-studiengaenge/betriebswirtschaftslehre-schwerpunkt-agri-food/

  • Furth im Wald

Be­triebs­wirt­schaft (B.A.) – Ost­baye­ri­sche Tech­ni­sche Hoch­schu­le Re­gens­burg

Wei­te­re In­fos: https://www.oth-regensburg.de/fakultaeten/betriebswirtschaft/studiengaenge/bachelor-betriebswirtschaft.html

  • Perleberg

Wirt­schaft – BBZ Be­rufs­bil­dungs­zen­trum Pri­gnitz GmbH

Wei­te­re In­fos: bbz-prignitz.de/courses/dualesstudium/

Abschluss
Fach­ge­bun­de­ne oder all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe

Ausbildungsstandort
Buch­loe, Ems­tek, Furth im Wald, Per­le­berg

Duales Studium Food Management

„Ins dua­le Stu­di­um bei Vion bin ich eher zu­fäl­lig rein­ge­rutscht. Am An­fang war ich mir noch nicht si­cher, ob ich in die­ses Un­ter­neh­men so gut rein­pas­se, da ich beim The­ma ‚Schlacht­hof‘ zu­erst an ei­nen rau­en Um­gangs­ton und we­nig Mög­lich­kei­ten zur Selbst­ent­wick­lung dach­te. Bei Vion habe ich je­doch die Mög­lich­keit, in alle Be­rei­che ein­zu­tau­chen und da­mit mei­ne ei­ge­nen Fä­hig­kei­ten aus­zu­bau­en so­wie mir neue Fä­hig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten an­zu­eig­nen, von de­nen ich nicht wuss­te, dass sie in mir ste­cken.“ – Dual Stu­die­ren­de Crails­heim, 4. Se­mes­ter

Das dua­le Stu­di­um bie­tet dir die Chan­ce so­wohl theo­re­ti­sche als auch prak­ti­sche Kennt­nis­se zu er­wer­ben. In Ko­ope­ra­ti­on mit der Dua­len Hoch­schu­le Heil­bronn bie­ten wir den Ba­che­lor-Stu­di­en­gang Food Ma­nage­ment an. Da­bei bist du im Wech­sel bei uns im Be­trieb und an der Hoch­schu­le in Heil­bronn. Wäh­rend des Stu­di­ums er­wirbst du fach­spe­zi­fi­sche Kennt­nis­se in Be­triebs­wirt­schaft und er­lernst spe­zi­fi­sche Grund­la­gen der Le­bens­mit­tel­bran­che.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Stu­di­um fin­dest du un­ter:

http://www.heilbronn.dhbw.de/studieninteressierte/bwl-foodmanagement/food-management.html

Nach dem Stu­di­um ver­fügst du über ein breit ge­fä­cher­tes Grund­la­gen­wis­sen, mit dem du un­ter­schied­li­che Tä­tig­kei­ten in un­se­rem Un­ter­neh­men aus­üben kannst.

Dauer
3 Jah­re

Abschluss
Fach­ge­bun­de­ne oder all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe

Ausbildungsstandort
Crails­heim

Duales Studium Lebensmittelmanagement

„Ich woll­te schon seit ich ein klei­nes Mäd­chen war et­was mit Le­bens­mit­teln und Men­schen stu­die­ren. Nach dem Ab­itur habe ich nach ei­nem pas­sen­den Stu­di­en­gang für mich re­cher­chiert und dar­auf­hin den Stu­di­en­gang Le­bens­mit­tel­ma­nage­ment in Tri­es­dorf aus­ge­wählt. Um mög­lichst viel beim dua­len Stu­di­um zu ler­nen, ist es wich­tig, nach­zu­fra­gen und in­ter­es­siert beim Ge­sche­hen zu blei­ben. So kann man als un­er­fah­re­ner Stu­dent – so­wohl fach­lich als auch per­sön­lich – sehr viel ler­nen.“ – Dual Stu­die­ren­de Crails­heim, 5. Se­mes­ter

Das dua­le Stu­di­um bie­tet dir die Chan­ce so­wohl theo­re­ti­sche als auch prak­ti­sche Kennt­nis­se zu er­wer­ben. In Ko­ope­ra­ti­on mit der Hoch­schu­le Wei­hen­ste­phan-Tri­es­dorf so­wie der Be­rufs­aka­de­mie Sach­sen bie­ten wir den Ba­che­lor-Stu­di­en­gang Le­bens­mit­tel­ma­nage­ment an.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Stu­di­um an der Hoch­schu­le Wei­hen­ste­phan-Tri­es­dorf:

https://www.hswt.de/studium/studiengaenge/lg/dual.html

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Stu­di­um an der Be­rufs­aka­de­mie Sach­sen in Dres­den:

https://www.ba-dresden.de/studienangebote/lebensmittelmanagement/

Nach dem Stu­di­um ver­fügst du über ein breit ge­fä­cher­tes Grund­la­gen­wis­sen, mit dem du un­ter­schied­li­che Tä­tig­kei­ten in un­se­rem Un­ter­neh­men aus­üben kannst.

Dauer
3 bzw. 3,5 Jah­re

Abschluss
Fach­ge­bun­de­ne oder all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe

Ausbildungsstandort
Al­ten­burg, Buch­loe, Crails­heim

Duales Studium Mechatronik

„Ich habe zu­erst mei­ne Aus­bil­dung zum Me­cha­tro­ni­ker bei Vion in Ems­tek ge­macht und mir war klar, dass ich an­schlie­ßend noch stu­die­ren möch­te. Vion bot mir die­se dua­le Stu­di­um an, wo­bei ich den Aus­bil­dungs­teil nun vor­her schon ab­sol­viert hat­te. Mei­ne Ent­schei­dung zum dua­len Stu­di­um war ge­nau rich­tig unc ich wür­de es im­mer wie­der ge­nau so ma­chen!“ – Dual Stu­die­ren­der Ems­tek, 2. Se­mes­ter

Das Kunst­wort Me­cha­tro­nik bringt die In­te­gra­ti­on drei­er Dis­zi­pli­nen zum Aus­druck, näm­lich die der Me­cha­nik, der Elek­tro­tech­nik bzw. Elek­tro­nik und die der In­for­ma­tik . Die­se In­ter­dis­zi­pli­na­ri­tät er­for­dert ein so­li­des Ba­sis­wis­sen des In­ge­nieurs, das im vier­se­mest­ri­gen Grund­stu­di­um ver­mit­telt wird. Hier lie­gen die Schwer­punk­te in den Be­rei­chen Ma­the­ma­tik, Phy­sik, Tech­ni­sche Me­cha­nik, Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik. Nach er­folg­rei­chem Ab­schluss des Grund­la­gen­be­reichs, wird im Kern- und Ver­tie­fungs­be­reich auf die­sem Fun­da­ment auf­ge­baut. Ne­ben der ge­ne­rel­len Aus­rich­tung auf die Auf­ga­ben der / des Me­cha­tro­nik In­ge­nieu­rin/​s, in de­ren Fo­kus das sys­te­mi­sche Den­ken und die fach­über­grei­fen­de Kom­pe­tenz steht, sind im Rah­men von Pro­jekt­ar­bei­ten und ei­nem Wahl­pflicht­fach in­di­vi­du­el­le Schwer­punkt­bil­dun­gen mög­lich. Das er­öff­net den Stu­die­ren­den und den be­tei­lig­ten Un­ter­neh­men die Mög­lich­keit, ihre In­ter­es­sen und Be­dürf­nis­se auch im Rah­men der Theo­rie­pha­sen ein­zu­brin­gen.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum dua­len Stu­di­um an der PHWT in Die­p­holz fin­dest du un­ter:

https://www.phwt.de/fuer-studieninteressierte/bachelor-studiengaenge/mechatronik/

Dauer
3,75 Jah­re

Abschluss
Fach­ge­bun­de­ne oder all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe

Ausbildungsstandort
Ems­tek